Jens Büchner

Jens Büchner ist ein deutscher Schlagersänger, der durch die TV-Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ Bekanntheit erlangte. Im November 2010 wanderte er mit seiner damaligen Freundin Jennifer Matthias und dem gemeinsamen Sohn Leon von Bad Schmiedeberg nach Mallorca aus und ließ sich dabei von den „VOX“-Kameras begleiten. Die beiden eröffneten eine Boutique namens „Store & More“ in Cala Millor und wollte dort ein neues Leben beginnen. Allerdings trennte sich das Paar 2013. Jennifer behielt die Boutique und führt sie bis heute erfolgreich weiter.

 

Jens Büchner lässt sich nicht unterkriegen

Trotz des Rückschlags wollte Jens nicht aufgeben. Er hielt sich mit diversen Jobs über Wasser, arbeitete beispielsweise als Küchenhilfe im Bistro „König von Mallorca“. Außerdem jobbte er als Hotelier, Badehosenmodel, Schmuckdesigner und Verkäufer von Heizungen. Aus seiner Verzweiflung heraus versuchte sich der 48-Jährige 2014 schließlich als Schlagersänger. Er trat mit seinen Songs „Pleite aber sexy“ und „Arme Sau“ in diversen Diskotheken auf. Langsam ging es für Jens bergauf und er war in TV-Sendungen wie „Das perfekte Promi-Dinner“ (2016), „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (2017) und „Deutschland sucht den Superstar“ (2017) zu sehen.

 

Jeder fängt mal klein an

Dabei hätte "Malle-Jens" früher wohl nie damit gerechnet, irgendwann ein TV-Star zu sein. Jens Büchner kam am 30. Oktober 1969 in Zwenkau zur Welt, einer Kleinstadt südlich von Leipzig. Er wuchs im Dorf Eythra auf, zog mit seiner Familie dann nach Bad Schmiedeberg. Büchner schloss die Schule mit der zehnten Klasse ab, absolvierte anschließend eine Ausbildung zum Schlosser und wurde dann zum Grundwehrdienst eingezogen. Eigenen Angaben zufolge arbeitete er von 1987 bis 1990 für die DDR-Staatssicherheit. Später absolvierte Büchner in der Nähe von Bremen ein Studium zum Finanzwirt, das er 2004 erfolgreich abschloss. Neben dem Studium arbeitete er freiberuflich für ein Finanzdienstleistungsunternehmen.

 

2015 fand Jens sein großes Glück

Im Sommer 2015 lernte Jens seine heutige Ehefrau Daniela Karabas bei einem Stadtfest in Delmenhorst kennen. Er trat dort als Schlagersänger auf. Daniela brachte drei Kinder mit in die Beziehung - Joelina, Jada und Volkan. Aus seinen vorherigen Beziehungen hat Jens ebenfalls drei Kinder – Jenny, Jessica und Leon. 2016 wurden Jens und seine Liebste Eltern von Zwillingen – Jenna Soraya und Diego Armani. Ursprünglich waren es Drillinge, doch ein Kind schaffte es leider nicht. Während der Taufe der Zwillinge machte Jens seiner Daniela einen Heiratsantrag. Am 3. Juni 2017 gaben sie sich auf Mallorca das Ja-Wort und Daniela nahm den Nachnamen Büchner an. Ihre Hochzeit wurde am 25. Juni 2017 bei „Goodbye Deutschland“ ausgestrahlt.

 

Sein trauriger Abschied 

Im Alter von 49 Jahren starb Jens Büchner am 17. November 2018 auf Mallorca. Schon Tage zuvor bestürtzte ein Instagram-Post von Daniela Büchner seine Freunde und Fans, indem sie mitteilte das Jens mit einer ernstzunehmenden Diagnose im Krankenhaus liegt. Wenige Tage später dann die traurige Gewissheit: Jens war im Endstadium an Lungenkrebs erkrankt. Besonders tragisch: Nur wenige Tage zuvor standen Jens und seine Ehefrau noch für die Vox-Doku "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" vor der Kamera. Die TV-Sendung die ihn einst berühmt machte. Nach seinem Tod wurde der 49-Jährige eingeäschert, seine Frau trägt als Erinnerung etwas von seiner Asche in einer Herzkette um den Hals. Zu seiner Trauerfeier auf Mallorca kamen rund 30 geladene Gäste. Gemeinsam veranstalten sie die letzte große Party für "Malle Jens", Kult-Auswanderer Jens Büchner. Er hinterlässt neben seiner Ehefrau Daniela acht Kinder, von denen fünf seine leiblichen sind.