George & Amal Clooney: Krise am Comer See! Er trinkt, sie tobt!

InTouch Redaktion

Krise am Comer See: Ist jetzt alles vorbei bei George und Amal?

"Realität ist ein Zustand, der durch einen Mangel an Alkohol entsteht", sagt ein irisches Sprichwort.

George Clooney und Amal Clooney: Die Zwillinge sind geboren!
Foto: gettyimages

Bei George Clooney (57) könnte man in letzter Zeit den Eindruck haben, dass er den Zustand namens Realität unbedingt vermeiden möchte. Wo er ist, da ist ein Glas nicht weit. Anders als seine gesundheitsbewusste Gattin Amal (40) trinkt er sein stilles Wasser nicht pur – sondern mit zwei Finger breit Whisky und Eiswürfeln. „Ich neige dazu, zu viel zu trinken“, gestand er schon 2012, „und es gab Zeiten in meinem Leben, in denen ich die Grenze überschritten habe.“ Selbst spätabends habe er sich „völlig grundlos“ einen eingeschenkt.

George & Amal Clooney: Der Streit eskaliert
 

George & Amal Clooney: Der Streit eskaliert

Seitdem schien er bekehrt, nicht zuletzt seine Rolle als Vater hat ihn in einen solideren Mann verwandelt – dachte man zumindest. Dachte sicher auch Amal. Schließlich verkaufte er im vergangenen Jahr sogar seine Tequila-Firma Casamigos, die er mit seinem guten Freund Rande Gerber (56) gegründet hatte...

 

Nach Georges Unfall begann die Krise

Eigentlich alles in trockenen Tüchern – eigentlich. Doch jetzt gab es im Clooney’schen Sommerdomizil statt happy Holidays nur Stress und Zankerei. Zunächst war es Georges Motorradunfall Anfang Juli, der ihn in die Sinnkrise stürzte. Amal soll irritiert gewesen sein, dass ihr Mann sich seitdem mit so vielen negativen Gedanken herunterzieht, so ein Freund. Und das versteckte sie auch nicht vor George … Die Auszeit in Italien, die das Paar eigentlich wieder enger zusammenbringen sollte, hat dann eher das Gegenteil bewirkt: Im Land des üppigen Essens und guten Weines soll George Geschmack an alten Gewohnheiten gefunden haben!

George Clooney und Amal: Die Situation eskaliert!
 

George & Amal Clooney: Mega Ehe-Streit hinter verschlossenen Türen

Dazu gehört auch das Zechen und Quatschen mit Freunden. Ein mit ihm bekannter Fotograf plauderte gegenüber InTouch aus: „Wir haben im Juli nachmittags an einer Hotelbar bei Whisky stundenlang über das Leben philosophiert.“ Und George empfing in seiner Villa gerne reichlich Gäste. Grund genug, dass Amal nicht nur mit den Augen rollte, sondern ihrem geselligen Gatten die Ohren vollzeterte.

 

George Clooney bechert gerne mit Freunden

Vor einigen Wochen kam Jennifer Aniston (49) dann zu Besuch, im Gepäck hatte sie eine gute Flasche Rosé Champagner und (natürlich) Gesprächsbedarf. Als guter Gastgeber wird George sicher das ein oder andere Gläschen aus seinem Weinschrank serviert haben, während Amal schmallippig am Wasser nippte. Schließlich muss ja einer am nächsten Morgen fit für die Zwillinge Alexander und Ella (1) sein … Dafür zeigte Jen Ausdauer: Sie übernachtete im Gästezimmer, für den Weg zurück in ihr Hotel waren’s wohl tatsächlich einige Gläser zu viel. Trotz Kater-Kopfweh war sie am nächsten Morgen aber wohl gar nicht mehr sooo unglücklich über ihren Single-Status. Wie nervenzehrend eine Ehe ist, haben die Clooneys ihr dann nämlich live und in Farbe demonstriert. Zum Glück wurde (noch) nicht mit Whiskygläsern geworfen …