Chris Töpperwien: Frau Magey spricht über die traurige Trennung

Chris Töpperwien und seine Frau Magey haben sich einvernehmlich getrennt. Jetzt spricht die Musical-Darstellerin über die Gründe für das Ehe-Aus

Chris Töpperwien: Frau Magdalena spricht über die traurige Trennung
Foto: Instagram/@magdushya
  1. Chris Töpperwien & Frau Magey gehen getrennte Wege
  2. Magdalena hofft auf eine neue Liebe
  3. Chris Töpperwien und Magey: Was war der Trennungsgrund?

Chris Töpperwien dürfte den TV-Zuschauern vor allen Dingen durch seine Teilnahme an der Sendung „Goodbye Deutschland“ bekannt sein. Es war schon immer sein Traum, in Amerika Würste zu verkaufen. Also machte er Nägel mit Köpfen, besorgte sich einen Food Truck und ließ sich von den VOX-Kameras begleiten. Auch in der Liebe lief es bestens: 2014 gab er seiner Freundin Magdalena das Ja-Wort und nahm mit ihr sogar am „Sommerhaus der Stars“ teil. Die beiden belegten einen großartigen dritten Platz. Doch ihr Glück war leider nicht von Dauer…

 
 

Chris Töpperwien & Frau Magey gehen getrennte Wege

Im September 2018 gaben Chris Töpperwien und seine Frau Magdalena nach vier Jahren Ehe das Ende ihrer Beziehung bekannt. Die beiden gerieten in den Monaten zuvor immer wieder heftig aneinander und beschlossen, ihrer Ehe keine Chance mehr geben zu wollen. „Wir möchten Euch nun endlich mitteilen, dass Magey und ich uns in beidseitigem Einvernehmen und in Freundschaft schon vor längerer Zeit getrennt haben“, erklärte der Currywurst-Mann in seiner Instagram-Story. Trotzdem sind die beiden immer noch gute Freunde.

 

Magdalena hofft auf eine neue Liebe

Magey hielt lange an der Ehe mit Chris fest. Die Trennung traf sie hart. „Die erste Zeit ist immer schwierig, und man muss sich der neuen Umgebung und Umständen anpassen. Mein Umfeld, Arbeit und Freunde haben sich nicht wirklich geändert. Das gibt mir viel Kraft und Motivation“, erklärte sie gegenüber „OK!“. Von einer Schlammschlacht möchte sie nichts wissen. Die Hoffnung auf eine neue Liebe hat sie außerdem nicht aufgeben: „Chris war die Liebe meines Lebens, und der nächste Mann muss in wirklich große Fußstapfen treten. Natürlich würde ich es mir wünschen, mich wieder zu verlieben. Ich habe keinerlei Vorstellung von einem Traummann, aber er muss definitiv Humor haben, sportlich sein, tierlieb und ein Freigeist. Wenn man zusammen lacht und träumt, kann man alles schaffen.“

 

Chris Töpperwien und Magey: Was war der Trennungsgrund?

Nachdem Chris Töpperwien ins Dschungelcamp gezogen ist, bricht nun seine Noch-Ehefrau ihr Schweigen über die Gründe für die Trennung und verrät gegenüber "Bild": "Wir haben uns in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Es lag zum einen am Altersunterschied, der sich nach ein paar Jahren bemerkbar gemacht hat." Offenbar gab es Differenzen bezüglich der Zukunftsplanung: Er wollte Kinder - sie nicht. "Er suchte jemand für eine Familie, ich hatte andere Ziele", so Magey. Ob es nach dem Dschungelcamp eine Chance auf ein Liebes-Comeback gibt, bleibt abzuwarten...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Magey (@magdushya) am